KASTNER Flugblatt April 2024 *

* Gilt in folgenden Filialen KASTNER

Produkte in diesem Flugblatt

 
der KASTNER Gruppe gültig ab 1. August 2019 KASTNER 6. Erfüllungsort und Gerichtstand Erfüllungsort für Lieferungen ist die Lieferadresse des Käufers, für Abho- lungen, Zahlungen und Gewährleistung ist dies der Sitz jenes Betriebes von KASTNER, an welchen die Bestellung gerichtet ist. Zur Entscheidung aller aus dem Vertrag selbst oder aus dem Vertragsverhältnis mittelbar oder unmittelbar entstehenden Streitigkeiten wird die örtliche Zustän- digkeit des sachlich zuständigen Gerichtes am Standort des jeweiligen Betriebes von KASTNER vereinbart. Nach Wahl von KASTNER kann auch am Sitz des Käufers Klage erhoben werden. Alles Wein 7. Mängelrüge Aus etwaigen Mängeln können Ansprüche nur abgeleitet werden, wenn die Reklamation binnen angemessener Frist (innerhalb von 24 Stunden nach Lieferung) erfolgt. Bei begründeter Beanstandung ist KASTNER nach ihrer Wahl zur Ersatzleistung (Verbesserung, Nachtrag des Fehlenden), Wandlung oder Kaufpreisminderung berechtigt. Darüber hinausgehen- de Ansprüche des Käufers, insbesondere Schadenersatzansprüche, sind, außer für den Fall des Vorsatzes, ausgeschlossen. Der Vertragspartner hat stets zu beweisen, dass der Mangel zum Übergabezeitpunkt bereits vorhanden war. KASTNER leistet nur Gewähr im Ausmaße der Gewähr- leistung des Herstellers und überträgt alle Gewährleistungsansprüche im gleichen Ausmaß an ihre Abnehmer. 8. Emballagen Von KASTNER gekennzeichnete und gelieferte Transportgebinde blei- ben trotz Pfandberechnung Eigentum von KASTNER und sind jeweils bei der nächsten Lieferung, spätestens aber innerhalb von 3 Wochen nach Lieferung in gutem, reinem und bei Rollbehältern in zerlegtem Zustand (die Lagerung muss geschützt vor Regen und Schnee erfolgen) zurückzu- geben. Alle anderen von KASTNER gelieferten Emballagen bleiben auch bei allfälliger Pfandberechnung im Eigentum des Produzenten oder all- fälliger Dienstleister und sind innerhalb von 3 Monaten nach Erhalt in gutem und reinem Zustand, sortenrein, frei von Abfällen, in den Original- Gebinden zurückzugeben. Bei späterer oder unvollständiger Rückgabe besteht keine rechtliche Verpflichtung zur Erstattung des berechneten Pfandbetrages. Bei starker Verschmutzung werden Transportgebinde und Emballagen aufgrund der Lebensmittelsicherheit nicht retour ge- nommen. Gutschriften bzw. Pfandbeträge werden aus organisatorischen Gründen ausschließlich durch KASTNER verrechnet und frühestens bei der nächsten Rechnung berücksichtigt. • 9. Vorzeitige Vertragsauflösung Das Recht, Kauf- und Lieferverträge aus wichtigem Grund fristlos zu kündigen, bleibt unberührt. Ein wichtiger Grund für eine Kündigung durch KASTNER liegt insbesondere vor, wenn der Kunde gegen diese Vereinbarung nachhaltig verstößt, • Zahlungen nicht termingerecht leistet, geforderte Sicherheiten nicht beibringt, Dritte von ihrer Haftung für den Kunden zurücktreten, wodurch die Sicherung der Forderungen nicht mehr gewährleistet ist, in das Vermögen des Kunden ergebnislos Exekution geführt wird, ein Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens mangels Kostendeckung mit der gerichtlichen Feststellung, dass der Kunde zahlungsunfähig ist, abgewiesen wird. . ● Wird über den Kunden ein Insolvenzverfahren eröffnet und das Unterneh- men fortgeführt, so steht es im Ermessen von KASTNER, für Lieferungen und Leistungen während der Dauer der Unternehmensfortführung ent- weder Lieferungen und Leistungen von der Vorleistung des Kunden ab- hängig zu machen oder diese nur mehr Zug um Zug gegen Barzahlung zu erbringen. KASTNER hat das Recht, ohne vorherige Mahnung, nach den allgemeinen Verzugsregeln insbesondere Sicherheiten zu verwerten, die Forderung an Dritte zur Einziehung weiterzugeben, die Forderung an Dritte zu verkaufen oder Dritte aufgrund ihrer Haftung in Anspruch zu nehmen. Preisliste 2023/2024 Geschäftsbedingungen Bei vorzeitiger Vertragsauflösung ist KASTNER berechtigt gewährte Rabatte, Boni oder sonstige Vergütungen nicht zu berücksichtigen. 10. Steuergruppen / Statistik Die Aufteilung der Beträge in Steuergruppen stellt eine Dienstleistung durch KASTNER dar. Als Dienstleistung werden auf den Warenfakturen verschiedene Daten ausgewiesen. Die ermittelten Daten sind jedoch völlig unverbindlich, und es wird für ihre Richtigkeit und Vollständigkeit keine Gewähr ge- leistet. Der Käufer hat keinen Rechtsanspruch auf diese Daten und ver- pflichtet sich, sie lediglich für eigene Zwecke zu gebrauchen. Es bestehen keine Regressansprüche. 11. Rechtsnachfolge Sämtliche aus dem gegenständlichen Vertragsverhältnis resultierenden Rechte und Pflichten gehen im Umfang und nach Maßgabe des § 38 Abs. 1 UGB auf Einzelrechtsnachfolger über, ohne dass eine gesonderte Ver- ständigung des Vertragspartners von diesem Rechtsübergang notwen- dig wäre. Der Vertragspartner verzichtet hiermit auf sein Widerspruchs- recht iSd § 38 Abs. 2 UGB. 12. Sonstiges • Irrtum vorbehalten. • Die für die Geschäftsbeziehung relevanten Daten werden bei KASTNER elektronisch gespeichert. Art und Umfang dieser Daten ergeben sich aus den Vereinbarungen und den zugesandten Liefer- belegen und Rechnungen. . Der Kunde erklärt sich einverstanden, von KASTNER Werbung und Informationen zu Produkten und Dienstleistungen in angemesse- nem Umfang per E-Mail zu erhalten. Dem Kunden wird in jedem Werbe-E-Mail die Möglichkeit eingeräumt, den Empfang weiterer Nachrichten abzulehnen. • Prospekte, Kataloge, Ordersätze, Kostenvoranschläge und sonstige Unterlagen wie Pläne, Skizzen und alle anderen Geschäftsunter- lagen bleiben geistiges Eigentum von KASTNER. Jede Verwendung insbesondere die Weitergabe, Vervielfältigung, Veröffentlichung und Zurverfügungstellung einschließlich des auch nur auszugsweisen Kopierens, bedarf der ausdrücklichen Zustimmung von KASTNER. Zuwiderhandeln wird straflich geahndet. Anderslautende Einkaufsbedingungen des Käufers werden nicht anerkannt. Vertragsergänzungen und -abänderungen sowie Nebenabreden bedürfen zu ihrer Gültigkeit der Schriftform; auch das Abgehen von diesem Erfordernis bedarf der Schriftform. Die etwaige Ungültigkeit einzelner Bestimmungen dieser Allgemei- nen Geschäftsbedingungen berührt nicht die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen. Transport-Versicherungen aller Art (u.ä.) werden nur über An- ordnung und auf Kosten des Käufers in dem von ihm gewünschten Ausmaß abgeschlossen. • Verpackungsverordnung: Sämtliche gelieferten Verpackungen aller Tarifkategorien sind bei ARA, Interseroh Austria, Reclay UFH oder Bonus entpflichtet und sind über die eigene Abfallentsorgung oder örtlichen Abfallsammelzentren zu entsorgen. • Ergänzend zu diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten die in den jeweiligen Ordersätzen (OS) / Preislisten (Bestellbüchern) ersichtlichen Bedingungen (OS-Leitfaden/Logistikbedingungen) und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Beratungs- und Dienst- leistungen der KASTNER Gruppe. Es gilt österreichisches Recht (ausgenommen UN-Kaufrecht). Nettopreise exkl. USt/Preisänderungen vorbehalten. Nicht lagernde Artikel besorgen wir prompt für Sie. 257

Weitere KASTNER Flugblätter

Neueste Angebote