Lagerhaus Flugblatt - 8.2. - 31.12.2024 *

* Gültig in allen Filialen Lagerhaus

Nächste anzeigen

Produkte in diesem Flugblatt

 
Verarbeitungsrichtlinie für Dämm[it]-WDVs 5. UNTERGRUND Tabelle C.1 - Mindestumfang der Prüfungen (aus dem Anhang C der ÖN B 6400-1) 5.1. ARTEN DER UNTERGRÜNDE Die Arten der Untergründe sind in der ÖN B 6400-1 (Tabelle 1) definiert, wobei zwischen Neubau und Bestand unterschieden wird. Untergründe aus Holz- und Leichtbauplatten im Bestand sind nicht Gegenstand der o.a. ÖNORM. Bei metallischen Bauteilen (z.B. Sonnenschutzkästen) sind Klebeproben durchzuführen und ggf. notwendige Untergrundvorbereitungen mit dem Hersteller dieser Bauteile zu planen, zu vereinbaren und auszuführen. 5.2. BESCHAFFENHEIT Zu beachten sind im Besonderen: • Feuchtigkeit des Untergrundes • Risse • Tragfähigkeit • Ebenflächigkeit gemäß ÖN DIN 18202 (Tabelle 3) Prüfgegenstand Zur Prüfung der Haftung des Klebers auf dem Untergrund (z.B. bestehende Putze, Blech) ist nach erfolgter Reinigung die Abreißprobe anzuwenden. Dabei wird ein Textilglasgitter im Ausmaß von mind. 30 x 30 cm (mit entsprechendem Überstand auf einer Seite) mit dem Kleber des vorgesehenen Systems auf dem Untergrund aufgebracht (Dicke mind. 5 mm). Wenn sich beim Abreißen nach frühestens 5 Tagen (Witterungsbedingungen beachten) die Bewehrung aus dem Unterputz löst, gilt die Probe als bestanden. gewähltes WDVS Vergleich vor der Bestellung Vertragsvereinbarung Detailpläne Vorliegen der Details gemäß 5.4. 5.4. angelieferte Systembestandteile augenscheinliche Kontrolle der Verpackung, Lieferscheine, Lagerung, CE-Kennzeichnung stichprobenartig je Lieferung 4.2. Witterungsschutz augenscheinliche Kontrolle des wirksamen Schutzes vor Regen, Wind und direktrer Sonneneinstrahlung (z.B. Fassadenschutznetz) übersichtsartig an der gesamten Fassadenfläche 4.4.2. augenscheinlich, Bilddokumentation übersichtsartig an der gesamten Fassadenfläche 6.2.4.3. stichprobenartig Tabelle 2 und 6.2.4.2. Verlegung der Dämmplatten zusätzliche mechanische Befestigung, Verdübelung In der ÖN DIN 18202 (Tabelle 3) sind die Ebenheitstoleranzen an den Untergrund definiert. Auszug aus der Tabelle 3, Zeile 5 Abstände 0,1 1,0 4,0 Nichtflächenfertige Wände und Decken / Stichmaße 5 10 15 Anforderung gemäß Untergrund Verklebung der Dämmplatten augenscheinlich, (Kleber-Kontakt- Bilddokumentation fläche) Stichmaße in mm bei Messpunkt-Abständen in m Umfang Augenschein, Wischprobe, Kratz- oder stichRitzprobe, Klopfprobenartig probe, Ebenheit, Abreißprobe 5.3. PRÜFUNGEN Die Prüfungen erfolgen mit einfachen Mitteln, wie AUGENSCHEIN, WISCHPROBE, KRATZ- oder RITZPROBE, KLOPFPROBE, EBENHEIT, ABREISSPROBE. Prüfverfahren Aufbau und Dicke des bewehrten Unterputzes augenscheinlich, Bilddokumentation übersichtsartig an der gesamten Fassadenfläche Kontrolle der Dübel stichprobenartig Schichtdickenmessung mittels Messschieber mindestens 1 mal je Teilabschnitt a 6.1. 6.2.6. Tabelle 11 Beispiele für die Wahl eines Teilabschnittes: - Fassadenorientierung - Flächenabschnitte nach Vereinbarung In der ÖN B 6400-1 (Anhang C, Tabelle C.1) ist der Mindestumfang der Prüfungen des Untergrundes, sowie der Arbeitsschritte bei der Herstellung des WDVS festgelegt. Diese technischen Informationen wurden auf Basis unserer Erfahrungen und dem neuesten Stand der Technik erstellt. Durch die Vielfalt der Baustellenbedingungen (Untergründe, Objekte, Witterung, etc.) sind wir diesen Inhalten nicht verpflichtet. Der Käufer ist durch diese Verarbeitungsrichtlinien nicht davon entbunden, unsere Werkstoffe für den vorgesehenen Verwendungszweck fach- und handwerksgerecht zu prüfen. 47

Weitere Lagerhaus Flugblätter

Neueste Angebote