Kika - Angebote, Filialen und Öffnungszeiten

Über Kika

Kika ist ein österreichisches Möbeleinzelhandelshaus, welches seinen Sitz in St. Pölten hat. Das Unternehmen wurde in 1973 gegründet und verzeichnet einen Umsatz von einer Milliarde Euro. Anfangs war Kika ein Mitnahmemarkt. Inzwischen ist das Unternehmen zu einem Full-Service-Einrichtungshaus herangereift. Als Kunde kann man auf ein breites Angebot- und Leistungsspektrum zurückgreifen.

Seit den Unternehmensgründungen wurden 18 Leiner- und 32 Kika-Einrichtungshäuser gegründet. Im Jahr 2000 wurde die Markterweiterung mit Kika International fortgesetzt. Der Expansionsschwerpunkt legt auf den zentral- und osteuropäischen Märkten. Aktuell gibt es 7 Standorte in Ungarn, 6 in Tschechien, vier in der Slowakei und drei in Kroatien. Einen Standort gibt es auch in Rumänien. In 2005 wurde ein Möbelhaus in Prag geöffnet, welches mit seinen 31.000 Quadratmeter Verkaufsfläche das größte in Tschechien ist.

Warum bei Kika einkaufen

Kunden gehen gerne bei Kika einkaufen, weil die Farben hell sind und die Wege breit sind. Im Gegensatz zu den klassischen Möbelhäusern hat man in einem Kika Möbelhaus viel Platz. Die Besucher erfreuen sich an verschiedenen Verkaufsabteilungen und an einem angenehmen Umfeld.

Bei Fragen kann man sich gerne an den Kundendienst wenden. Dieser steht mit Rat und Tat zur Seite. Die Kika Möbelgeschäfte sind sehr leicht zu erreichen. Besonders Familien gehen in diesen Verkaufshäusern gerne einkaufen. Die Kika Möbelgeschäfte sind sehr familienfreundlich gestaltet.

In den Prospekten und Flugblättern findet man Informationen zu den Preisen und laufenden Aktionen für die nächste Woche. Darüber hinaus hat man die Möglichkeit mithilfe der Kataloge sich attraktive Rabatte zu sichern.