Kik - Angebote, Filialen und Öffnungszeiten

Kik - Standorte

Über Kik

Kik stellt einen Textil-Discounter aus Deutschland dar. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Bönen. Kik wurde im Jahr 1994 von Stefan Heinig gegründet. Weiterhin war die Unternehmensgruppe Tengelmann in der Gründung involviert. Vorsitzende der Geschäftsführung ist seit dem 1. Januar 2016 Patrick Zahn. Das Unternehmen betreibt derzeit rund 2.600 Filialen. Kik ist die größte Textil-Discount-Kette in Deutschland. Die 3.500 Filialen befinden sich in Deutschland, Österreich, Slowenien, Tschechien, Ungarn, Slowakei, Kroatien, Polen, Niederlanden und in Italien. Heute arbeiten bei Kik um die 25.000 Mitarbeiter. Im Jahr 2016 hatte das Unternehmen einen Umsatz von 1,95 Mrd. Euro erwirtschaftet.

Warum bei Kik einkaufen

Das Unternehmen ist deshalb so erfolgreich, weil die Textilien so preiswert sind. In den Verkaufshäusern findet man nicht nur Textilprodukte, sondern auch Non-Food-Waren. Das Verkaufskonzept von Kik besteht auch darin, dass es textiler Grundausstatter ist und schnell und einfach erreichbar ist.

Das Angebot besteht überwiegend aus Basic-Produkten. Diese Waren sind über das ganze Jahr über verfügbar. Weiterhin kann man diese Produkte in größeren Mengen einkaufen, um von attraktiven Rabatten zu profitieren. Darüber hinaus verzichtet Kik auf jeglichen Zwischenhandel. Auf diese Weise sollen die Kosten gesenkt werden und die Qualität erhöht werden. Die Produkte werden zum Großteil über die See importiert. Die Waren werden zum Großteil in Asien produziert, womit das Unternehmen keine Produktionswerke besitzt.

Nicht nur ärmere Menschen kaufen bei Kik ein, sondern auch Gewerbetreibende.

Kik vergibt für die nächsten Wochen Prospekte und Flugblätter, welche die aktuellen Angebote und Werbung enthalten. In diesen Katalogen findet man auch attraktive Rabatte, die Preise und Öffnungszeiten.