Fressnapf - Angebote, Filialen und Öffnungszeiten

Fressnapf - Standorte

Über Fressnapf

Fressnapf ist ein Franchise-Unternehmen, welches seinen Sitz in Krefeld hat. Fressnapf hat rund 1.500 Märkte. Mit rund 12.000 Mitarbeitern ist das Unternehmen das größte für Tiernahrung und Tierzubehör in ganz Europa. Im Jahr 2017 verzeichnete Fressnapf einen Umsatz von 1.978 Mio. Euro.

Das Unternehmen wurde in 19990 vom 24-jährigen Torsten Toeller gegründet. Es handelte sich zu diesem Zeitpunkt um den ersten Fachmarkt für Tiernahrung und Tierzubehör. Der Gründer war von den amerikanischen Super-Pet-Store inspiriert und hat für den europäischen Heimtierbedarfs sein eigenes Konzept entwickelt. Ab dem Jahr 1992 ist ein Franchise-System entstanden. Im Jahr 1997 expandierte Fressnapf auch ins Ausland. I

Im Jahr 2007 hatte der Gründer zusammen mit Martin Rütter ein Unternehmen zur Hundeschulung gegründet. Das Unternehmen heißt Dox Network GmbH. Aufgrund einer schlechten Auslastung musste das Unternehmen im Frühjahr 2009 schließen. Es wurden 23 Mitarbeiter gekündigt. Im gleichen Jahr hatte sich die Equiva GmbH der Fressnapf-Gruppe angeschlossen. Equiva stellt ein Franchise-Unternehmen dar, welches Reitsportzubehör, Reitbekleidung, Stall- und Weidebedarf verkauft.

Warum bei Fressnapf einkaufen

Fressnapf bietet riesige Verkaufsflächen an, welche ganze Familien anlocken. Zu Fressnapf geht am besten am Wochenende. Der Vorteil dieser Großmärkte ist, dass man sämtliches Tierzubehör unter einem Dach findet. Man spart viel Zeit. In der Regel kann man stark davon ausgehen, dass man in den Fressnapf-Geschäften auch fündig wird. Dabei ist es egal, was für ein Haustier man zuhause hat.

Bei Fressnapf werden in mehreren Abständen Aktionen initiiert, die ordentliche Rabatte versprechen. Damit man nichts mehr verpasst, sollte man sich die aktuellen Flugblätter und Prospekte besorgen. Neben den Öffnungszeiten findet man in diesen Katalogen auch Werbung und Angebote für die nächste Woche.