Flugblatt EMP - Seite 74

74 / 301

Angebote EMP. Seite 74.
74 / 301

Scrolle durch dieses EMP-Flugblatt, welches von - bis - gültig ist, um die neuesten Angebote zu entdecken. Auf den 300-Seiten der aktuellen Wochenanzeige findest du die besten Waren aus der Kategorie Bekleidung / Mode. Dieses EMP-Flugblatt bietet Rabatte auf mehr als 854 Produkte, damit du sicher sein kannst, dass du immer das beste Angebot auf deine Produkte erhältst! Wenn du bei deinem nächsten EMP-Einkauf Geld sparen möchtest, vergiss nicht das gesamte Flugblatt von Seite 1 bis Seite 300 durchzuschauen. Auf der aktuellen Seite findest du Aktionen auf -; allerdings bietet dieses Flugblatt von EMP auch viele andere Rabatte auf Produkte wie Shirt, Hemd, T-Shirt, Messlatte. Wenn du klug einkaufen gehst und bei deinem nächsten EMP-Einkauf Geld sparen möchtest, verpasse nicht das aktuellste Flugblatt mit erstaunlichen Preisen und unglaublichen Rabatten. Komme einfach jeden Tag zu Rabatt Kompass zurück um sicherzustellen, dass du all die großartigen Angebote deiner Lieblingshändler nicht verpasst.

 
 
ARCH ENEMY ARCH ENEMY Pacers Nicht um den heißen Brei herumreden Alissa, ihr gebt euch auf dem neuen Album nicht gerade sehr optimistisch, was die Zukunft der Menschheit angeht. „Was soll man groß um den heißen Brei herumreden? Das ist nun mal die Realität, der wir uns stellen müssen! Ich war schon immer eine große Freundin von soziopolitischen Texten, obwohl ich meine eigenen Lyrics immer in einer eher abstrakten Form gehalten habe. Auf der anderen Seite geht es darum, die Botschaften auch nicht zu kompliziert zu verpacken, so dass sie immer noch von vielen Leuten verstanden werden. Aus meiner Sicht ist jedoch noch nicht alle Hoffnung verloren, wie wir mit dem Videoclip zu ,Sunset over the empire' zeigen." „Natürlich passen düstere Themen besser zu unserem Sound, wobei mir manche Songs schon fast ein wenig zu aktuell sind. Aber man darf die Augen nicht verschließen. Ich fände es auch schöner, wenn diese apokalyp- tischen Bilder eine finstere Vorstellung aus einem fernen Fantasy-Metal-Reich wären. Aber das sind sie leider nicht", ergänzt Michael Amott. 74 | EMP 1800 50 Shades of black Der Planet Erde in nicht allzu ferner Zukunft: Ein fast unbe- wohnbarer Steinklumpen im All, auf dem die letzten Über- lebenden in einer menschenfeindlichen Umgebung um die letzten Ressourcen kämpfen. Ein ziemlich düsteres Bild, welches Arch Enemy auf ihrem 11. Studioalbum ,,Deceivers" zeichnen. EMP traf Frontshouterin Alissa White-Gluz und Gitarrist Michael Amott zum Sechs-Augen-Gespräch. Das Weitergeben von Werten Alissa, Du engagierst dich im Kampf für Men- schen- und Tierrechte sowie den Umweltschutz. Wichtige Themen, die sich ganz klar auf den neuen Songs widerspiegeln! Dieses Engagement macht einen großen Teil meiner Persönlichkeit aus. Ich finde es wichtig, diese Themen auf den Tisch zu bringen. Nicht, weil ich selbst unbedingt darüber sprechen möchte, sondern um das unglaubliche Leid der Tiere zu mindern. Deswegen spreche ich über Veganismus. Der Song, Exiled from earth' zum Beispiel wurde von der Klimakrise inspiriert. Und ich benutzte ganz bewusst nicht das Wort,Klimaveränderung', weil es die Situation nur verharmlost. Es ist eine wirklich bedrohliche Krise für die Menschheit, aber ich vermeide es, mit erhobenem Zeigefinger zu schreiben, sondern versuche, meine Inhalte in eine künstlerische Form zu verpacken. Ich nutze meine Reichweite sinnvoll. Statt irgendwelchen nutzlosen Mist zu verkaufen, möchte ich etwas von Wert weitergeben." Die Dunkelheit zum Freund machen Auf „Deceivers" entschleiert ihr die verschiedenen Gesichter des Betruges und begebt euch fast schon auf ein politisches Level! „Betrug ist etwas, was wohl jeder von uns schon auf die eine oder andere Weise erfahren musste", erläutert Alissa. „Wir haben lange nach einem passenden Albumtitel gesucht und mit verschiedenen Namen hantiert, bis wir uns schließlich für ,Deceivers' entschieden haben. Wenn man ein Album aufnimmt, kann man das sehr gut mit einer Reise vergleichen, auf die man sich gemeinsam begibt. Man schreibt die Musik, dann kommen die Texte und schließlich das Artwork und die Videoclips. Alles braucht seine Zeit, bis es wirklich perfekt ineinandergreift und eine wasserdichte Einheit ergibt." Story: Nicko Emmerich

Weitere EMP Flugblätter

Neueste Angebote