Flugblatt EMP - Seite 28

28 / 301

Angebote EMP. Seite 28.
28 / 301

Scrolle durch dieses EMP-Flugblatt, welches von - bis - gültig ist, um die neuesten Angebote zu entdecken. Auf den 300-Seiten der aktuellen Wochenanzeige findest du die besten Waren aus der Kategorie Bekleidung / Mode. Dieses EMP-Flugblatt bietet Rabatte auf mehr als 854 Produkte, damit du sicher sein kannst, dass du immer das beste Angebot auf deine Produkte erhältst! Wenn du bei deinem nächsten EMP-Einkauf Geld sparen möchtest, vergiss nicht das gesamte Flugblatt von Seite 1 bis Seite 300 durchzuschauen. Auf der aktuellen Seite findest du Aktionen auf -; allerdings bietet dieses Flugblatt von EMP auch viele andere Rabatte auf Produkte wie Shirt, Sweathose. Wenn du klug einkaufen gehst und bei deinem nächsten EMP-Einkauf Geld sparen möchtest, verpasse nicht das aktuellste Flugblatt mit erstaunlichen Preisen und unglaublichen Rabatten. Komme einfach jeden Tag zu Rabatt Kompass zurück um sicherzustellen, dass du all die großartigen Angebote deiner Lieblingshändler nicht verpasst.

 
 
Slipknot THE END, SO FAR ofte Neuer Produzent, neue Dynamik „Wir versuchen uns immer weiterzuentwickeln", sagt Jay.,,,The end, so far' ist der klarste Beweis dafür, finde ich. Nur weil ,We are not your kind' gut ankam, heißt es nicht, dass wir die gleiche Platte nochmal aufnehmen wollen. Das wäre langweilig - nicht nur für die Fans, sondern vor allem auch für uns." In der Tat ist die neue Scheibe noch um einiges mutiger, extremer und dynamischer als der Vorgänger. Einer der Hauptgründe dafür heißt Joe Baresi, der erstmals auf dem Slipknot-Produzen- tenstuhl saß. ,,Joe hatte die letzten beiden Schei- ben bereits gemixt und jeweils einen großartigen Job gemacht. Als wir uns einig waren, dass wir um einiges experimenteller werden wollten, war klar, dass er unser Mann sein würde. Die Band Melvins sind ein großer Einfluss für viele von uns. Auch und gerade für mich. Ich habe sie als Teenager geliebt und höre sie immer noch verdammt gerne. Joe hat in den 1990ern einige ihrer besten Longplayer produziert:" 28 | EMPU Slipknot „Das ist es, was wir tun wollen" Das neue Slipknot-Album ,,The end, so far" ist ein Meisterwerk. Wir sprachen mit Drummer Jay Weinberg über die Entstehung der Disc, über seine persönlichen Favoriten darauf und einen unerwartet großen Fan der Superstars. Typisch Slipknot! Und dann wieder doch nicht... Das Ergebnis dieser Kollaboration ist atemberau- bend. ,,The end, so far" ist typisch Slipknot und doch auch immer wieder ganz anders als alles, was sie zuvor veröffentlicht haben. „Es machte tierischen Spaß so super aggressive Kracher wie ,The chapeltown rag' oder,Heirloom' zu schreiben und dann im Studio einzuprügeln", lacht unser Mann. ,,De sade' ist während einer großen Jam-Session entstanden. Das war künstlerisch sehr befriedigend. Meine persönlichen Lieblinge sind aber ,Acidic und, Medicine for the dead', weil sie so anders, so emotional und düster sind. Ich glaube, einen Song wie,Acidic' hat ganz sicher niemand von uns erwartet. Und das ist genau das, was wir tun wollen und sollten: die Leute überraschen. Und zwar mit jedem fuckin' Album, das wir machen." Wie der Vater, so der Sohn Jay ist mittlerweile seit acht Jahren in der Band. Trotzdem weiß vielleicht noch immer nicht jeder, dass er der Sohn eines der Top-Rockdrummer seit den 1970ern ist: Max Weinberg von Bruce Springsteen & The E Street Band. Jay, der schon einige Male für Max bei Konzerten des Bosses eingesprungen ist, wenn dieser anderweitige Verpflichtungen hatte, ist enorm stolz auf seinen Vater: ,,Er ist einer der Größten überhaupt. Das sage ich nicht, weil er mein Dad ist, sondern weil seine Technik, sein Timing und sein Drive einfach unglaublich sind. Deshalb freue ich mich jedes Mal enorm, wenn er und meine Mom es zu einem unserer Konzerte schaffen." Weinberg Sr. hat keinerlei Berührungsängste in Bezug auf den harten Sound oder die wilden Fans der Gruppe? „Null", versichert Jay grinsend. ,,Er sagt mir immer, wie happy er sei zu sehen, dass so viele junge Leute offenbar immer noch auf Rockmusik stehen. Und dass, obwohl es schon Ende der 1980er hieß, dass diese am Ende sei." Story: Oliver Kube

Weitere EMP Flugblätter

Neueste Angebote