Angebote und Informationen über Bauhaus

Bauhaus - Standorte

Über Bauhaus

Bauhaus ist ein Handelsunternehmen, welches seinen Sitz in Belp hat. Das Unternehmen kommt aus der Schweiz und gehört zu den größten Baumarktketten in Europa. Im Jahr 1960 wurde der erste Baumarkt in Deutschland gegründet. Die Bauhausgeschäfte werden über Regionalgesellschaften geführt. Darüber hinaus besitzen neue Niederlassungen kein Fremdkapital. Sämtliche Niederlassungen befinden sich somit auch im Eigentum der Handelskette. Bis heute ist Bauhaus eine Aktiengesellschaft, welche nicht börsennotiert ist. Derzeit arbeiten um die 18.500 Mitarbeiter im Bauhaus. Das Unternehmen wird inzwischen von Bern aus geführt. Die Großmärkte haben eine Verkaufsfläche von rund 30.000 Quadratmetern.

Warum bei Bauhaus einkaufen

Der Kauf im Bauhausgeschäft hat für viele Kunden den Vorteil, dass sie nicht mehr ständig zwischen einzelnen Geschäften hin und herfahren müssen. Nun haben die Kunden die Möglichkeit sämtliche Werkzeuge und Materialien unter einem Dach zu finden. Dies gilt für private Menschen und für professionelle Handwerker. Natürlich suchen sich auch Gewerbetreibende und Firmen ihre Gegenstände im Bauhaus.

Verkaufskonzept

Die Bauhaus-Geschäfte sind in mehrere Abteilungen untergliedert. Man findet die Bereiche Werkstatt, Haus und Garten. Somit haben die Kunden die Möglichkeit sich alles zusammenzusuchen, was sie für die Arbeit in ihrem Haus und Garten brauchen. Die verschiedenen Abteilungen ergänzen sich zudem hervorragend.

Die Bauhaus-Filialen verfügen zudem über einen breiten Mittelgang, der durch die einzelnen Abteilungen hindurchgeht. Die Kunden können sich dann auf die verschiedenen Abteilungen verteilen, um einen Besucherstau zu verhindern.

Wechselnde Aktionen, Rabatte und Preise für die nächsten Wochen findet man in den aktuellen Prospekten und Flugblättern. Die Kataloge findet man bei den nächstgelegenen Bauhäusern.